Breitmachmacker

Sie sind überwiegend in Bahnen und Bussen zu finden. Sie brauchen mehr als zwei Sitze, verteilen Körperlichkeit auf ihre Umgebung und lieben ihr Dominanzverhalten.
Vorsicht, Breitmachmacker!

Bild einreichen!

Wien,  19. 5. 214, U1 Richtung Leopoldau um ca 17h. 

Wien,  19. 5. 214, U1 Richtung Leopoldau um ca 17h. 

Hallo lieber Blogger, ich arbeite für DASDING, die Jugendwelle vom SWR und wir sprechen morgen genau über Menschen, die sich eben schön breit machen in den Öffentlichen Verkehrsmitteln. Da würden auch gerne deinen Blog vorstellen. Hättest du vielleicht Zeit und Lust, uns dazu ein Telefoninterview zu geben? Wir würden nämlich gerne wissen, wie du darauf gekommen bist, so einen Blog zu machen etc. Meld dich doch bei mir unter 07221-92923262! LG Karo

Gefragt von Anonym

Eine Interviewanfrage als Ask bei Tumblr? Srsly? Google anschmeißen, schon hättest du meine Mail-Adresse gehabt. Und dazu noch gewusst, dass ich kein BloggER bin. Nö, Leute, so läuft das Ding nicht.

Außerdem geht es hier nicht um Menschen die sich breit machen, sondern um Männer. Da das jetzt schon nicht angekommen zu sein scheint, sehe ich keine Basis für ein Interview, welches sich ernsthaft mit dem Thema beschäftigen würde.

Außerdem, guckt euch mal eure Homepage an. NUR weiße Menschen, Macklemore all over the place (und dazu noch Cupcakes für die super tolle “Homo-Promo” eines white, cis, straight dude [Achtung, Sarkasmus]) und so gar nichts Ernsthaftes zum Thema Feminismus oder Kultur oder whatever.

Ehe da Scheiße rauskommt, kommt da lieber gar nichts bei raus. Bye bye.